Sie wollen schon heute
Fragen beantworten, die Ihnen morgen gestellt werden?

Wie viele Studierende sind in welchen Studiengängen eingeschrieben? Wie entwickeln sich die Abbrecherzahlen in bestimmten Studierendenkohorten? Mit den Campus Reporting Services (CRS) bieten die Datenlotsen den Hochschulen eine umfassende, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Reporting-Lösung an. Die Campus Reporting Services bieten alle Funktionalitäten eines modernen Management-Information-Systems (MIS) – in zwei unterschiedlichen Berichtsvarianten: als standardisierte und als individuelle Adhoc-Berichte auf Abruf.

Einsatzbereiche

Die CRS greifen nicht nur auf Daten aus CampusNet® zurück, sondern sind auch in der Lage, Daten aus anderen Systemen wie Finanzbuchhaltung oder Personalsoftware abzurufen und beliebig zu aggregieren. So erhält die Hochschule eine umfassende Datenbasis für anstehende steuerungsrelevante Entscheidungen. Auch für die Prognose von zukünftigen Entwicklungen (beispielsweise den Studienanfängerzahlen in einem bestimmten Studiengang) im Sinne von sogenannten „Was wäre, wenn“-Szenarien werden optimal aufbereitete Basisdaten zur Verfügung gestellt.

Standardisierte Berichte können von der Hochschule einmalig definiert werden und werden dann automatisiert in den individuell festgelegten Zeitintervallen zur Verfügung gestellt (zum Abruf in einem Webportal oder per E-Mail). Beispielsweise können so regelmäßige Reports zu den aktuellen Bewerberzahlen erstellt werden. In der Grundauslieferung sind viele Standard- Reports bereits vorkonfiguriert enthalten und damit sofort einsatzfähig.

Adhoc-Berichte auf Abruf geben Daten nach individueller Abfrage des Benutzers aus. Gemäß dem Rechtekonzept der Campus Reporting Services können die Nutzer dabei nur auf Daten zugreifen, für die sie eine Berechtigung haben. Ein Beispiel: Zur Beantwortung einer Presseanfrage zu Abbrecher-Quoten im Studiengang Informatik erfolgt eine einmalige Abfrage der Daten aus den letzten Semestern.

Ihre Vorteile

  • Umfassendes Berichtswesen für eine professionelle Hochschulsteuerung
  • Schnelle Bereitstellung von Reportings und Prognosen
  • Integration von Daten aus beliebigen Quellen
  • Sofort einsatzfähige Standardberichte
  • Individuelle Ad-hoc-Berichte auf Abruf
  • Eine auf Hochschulbedürfnisse zugeschnittene Reporting-Lösung
  • Nutzung bewährter Softwarestandards