Pädagogische Hochschule St. Gallen entscheidet sich für CampusNet®.

Mit der Pädagogischen Hochschule St. Gallen können die Datenlotsen einen weiteren wichtigen Neukunden für ihre Campus Management-Lösung „CampusNet®“ vermelden. Als zweite Schweizer Hochschule ergänzt die PH St. Gallen perfekt den Kundenkreis der Datenlotsen - mit inzwischen über 70 Universitäten und Hochschulen.

Weiterlesen

Hamburg, 8.1.2015. Mit der Pädagogischen Hochschule St. Gallen können die Datenlotsen einen weiteren wichtigen Neukunden für ihre Campus Management-Lösung „CampusNet®“ vermelden. Als zweite Schweizer Hochschule ergänzt die PH St. Gallen perfekt den Kundenkreis der Datenlotsen - mit inzwischen über 70 Universitäten und Hochschulen. Zugleich belegt dieser Erfolg die technologische und organisatorische Kompetenz der Datenlotsen, die damit ihre marktführende Position im Bereich des Bildungs- und Hochschulmanagements in Europa weiter ausbauen.

Mit rund 1.300 Studierenden ist die Pädagogische Hochschule St. Gallen (PHSG) zwar quantitativ betrachtet keine große Hochschule. Doch sie gehört zu den innovativsten pädagogischen Bildungsinstitutionen des Landes. So stellen beispielsweise die digitalen Lehr- und Lerntechnologien für die PHSG bereits seit vielen Jahren einen festen Bestandteil ihres Aus- und Weiterbildungsangebots dar, und sie konnte sich als führendes Kompetenzzentrum für Bildungsforschung und Evaluation etablieren. Dass sich die PHSG vor dem Hintergrund der besonderen Wettbewerbssituation in der Schweiz dennoch für den Dienstleister aus der Hansestadt entschieden hat, wird unter anderem mit der fortschrittlichen Technologie und der ausgeprägten Kundenorientierung der Datenlotsen begründet.

„Dass sich neben großen Volluniversitäten auch immer wieder kleinere und mittelgroße Hochschulen für die Datenlotsen entscheiden, bestätigt die Flexibilität unserer Standardsoftware – und vor allen Dingen unsere Kenntnis sehr verschiedenartiger Hochschulorganisationen und ihrer individuellen Anforderungen“, so der Geschäftsführer der Datenlotsen, Stephan Sachse.